Grillen mit Gas

Gasgrill, Gasgeräte, Propangas


Bereits vor dem Sommerbeginn freuen sich viele auf das Grillen. Spätestens zum Sommeranfang besitzen fast alle Familien einen Grill oder der alte wird vom Dachboden in den Garten gestellt. In Deutschland wird gerne gegrillt. Unter anderem landen Würstchen, Steaks, Schnitzel oder auch Gemüse auf dem Grill. Es wird mit sehr vielen verschiedenen Grills gegrillt. Der Kohlegrill ist der Klassiker unter den ganzen Grillvarianten. Bei einem Kohlegrill wird Grillkohle unter der Grillfläche entzündet und auf der Grillfläche wird dann das Grillfleisch platziert. Dann gibt es noch den Gasgrill.

Ein Gasgrill wird mit Propangas versorgt, welches in einer großen Gasflasche aufbewahrt wird. Wer Gasgeräte nutzt, sollte sich einen Gasflaschenschrank anschaffen, um die Gasflaschen darin verstauen zu können. Ein Gasgrill sorgt für eine gleichmäßige Hitzeverteilung und hat im Gegensatz zum Holzkohlegrill ein sauberes Handling. Aber nicht nur die „Sauberkeit” ist ein Vorteil eines Gasgrills, sondern auch die kurze Zeit, in der das Fleisch gegrillt werden kann. Ein Gasgrill wird angezündet und man kann sofort mit dem grillen beginnen, während man bei einem Holzkohlegrill erstmal auf die Glut warten muss, die etwa 30 - 40 Minuten dauert. Der Gasgrill ist außerdem auch sehr preiswert und sparsam im Verbrauch von Brennmaterial. Durch die Ersparnis bei den laufenden Kosten wird der Anschaffungspreis eines Gasgrill ausgeglichen.

Zudem ist es vorteilhaft, wenn sich Gäste verspäten und etwas Fleisch oder noch einige Würstchen gegrillt werden müssen, da der Gasgrill auf Knopfdruck eingestellt werden kann. Selbst die Temperatur kann eingestellt werden. Im Gegensatz zu einem Holzkohlegrill kann ein Gasgrill auch bei schlechtem Wetter genutzt werden. Es ist also eine Überlegung wert, sich einen solchen Grill anzuschaffen. Gasgeräte sind in der letzten Zeit sehr beliebt geworden. Besonders auf Campingplätzen sind Gasgeräte, beziehungsweise Gaskocher sehr beliebt, da sie sehr klein sind und mit ihnen dennoch sehr gut gekocht werden kann.

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.